Oberberg-Aktuell.de: Doppeltes Heimspiel für Köster: DHB-Team kommt nach Gummersbach

23.02.2022

Gummersbach – Die Deutsche Nationalmannschaft empfängt am 19. März in der Vorbereitung auf die WM-Qualifikation Ungarn in der SCHWALBE arena.

Zum dritten Mal wird die Deutsche Handball-Nationalmannschaft in der Gummersbacher SCHWALBE arena gastieren. Am 19. März, 16:15 Uhr, trifft das Team von Trainer Alfred Gislason auf dem Weg zu den WM-Playoffs im April auf Ungarn. Die Partie gegen den Co-Gastgeber der Europameisterschaft bildet den Abschluss des ersten Lehrgangs der Mannschaft nach dem Turnier im Januar.

„Ungarn ist ein starker Gegner, der uns fordern wird. Das Potenzial dieser Mannschaft hat man gerade bei der WM 2021, als sie das Viertelfinale erreichte, gesehen. Daran ändert auch das Vorrundenaus im Januar vor heimischer Kulisse nichts“, sagt Axel Kromer, Vorstand Sport des Deutschen Handballbundes. Für Julian Köster dürfte es ein besonderes Spiel werden, schließlich tritt der abwehrstarke Shooter vor heimischen Rängen an.

Der Vorverkauf für das Spiel startet am kommenden Freitag, den 25. Februar, 16 Uhr, auf dhb.de/tickets sowie an den weiteren Vorverkaufsstellen des Deutschen Handballbunds. Derzeit geht der DHB davon aus, dass die Begegnung unter 2G-Bedingungen ausgetragen werden kann und plant mit einer Zuschauerauslastung von 60 Prozent. Damit dürften knapp 2.500 Zuschauer in den Gummersbacher Handball-Tempel hinein.

„Wir freuen uns, dass die Nationalmannschaft in die SCHWALBE arena kommt. Das zeigt noch einmal, wie attraktiv der Standort Gummersbach für den Handball ist“, sagt VfL-Geschäftsführer Christoph Schindler. Im Oberbergischen war die deutsche Männer-Nationalmannschaft zuletzt im April 2016 zu Gast, als sie die Auswahl Österreichs mit 26:20 besiegte. Die Premiere gab es 2014 gegen Finnland. Nur einen Tag später, am 20. März, trifft das deutsche Team erneut auf Ungarn, dann in der Rothenbach-Halle in Kassel. Beide Spiele werden von Sport1 live übertragen.

Damit das Spiel in der SCHWALBE arena stattfinden kann, muss der Auftritt von Comedian Markus Krebs verlegt werden. Die Kölner Agentur 190a hat in Absprache mit dem Management von Markus Krebs zugestimmt.

Neuer Termin ist der 22. April. „Es ist toll, dass sie dazu ja gesagt haben“, sagt Hallen-Manager “Didi” Weithöner.


Quelle: Oberberg-Aktuell.de