Podolski und Co. forderten die Fußball-Legenden

11.01.2018

2018-01-07Promis-vor1

Beim 5. Schauinsland Reisen Cup in der SCHWALBE arena gaben sich die Prominenten wieder die Klinke in die Hand – 230.000 € für die Lukas-Podolski-Stiftung gesammelt.

Wenn in der Halle 32 in Gummersbach der Rote Teppich ausgerollt wird, dann kann das eigentlich nur eins bedeuten: Fußballprofi Lukas Podolski und Veranstalter Markus Krampe haben wieder zum Schauinsland Reisen Cup geladen. Am heutigen Sonntag war es bereits die 5. Auflage des Turniers, bei dem sich zunächst mehrere professionelle Fußballmannschaften in der SCHWALBE arena duellierten und anschließend ein Einlagenspiel aus einer Runde illustrer Prominenter aus Unterhaltung und Sport für einen spaßigen Abschluss sorgte.

RTEmagicC_2018-01-07Promis1.jpg[Connor Eisenmann aus Bonn hatte ein ganz persönliches Treffen mit seinem Idol gewonnen.]

Unter dem Motto „Kicken für den guten Zweck“ wurde mit der erneut ausverkauften Veranstaltung Geld für die Stiftung von Lukas Podolski gesammelt, die sich besonders für benachteiligte Kinder einsetzt. Und der Flug aus dem fernen Japan hatte sich für Poldi diesmal ganz besonders gelohnt. Mit einer Gesamtsumme von 230.000 € kam diesmal besonders viel Geld zusammen. Neben den Hauptsponsoren des Turniers, die 100.000 € beitrugen, steuerte der Internethandel Rakuten weitere 120.000 € bei. Wohl kein Zufall, ist das japanische Unternehmen doch auch Trikotsponsor von Podolskis aktuellem Verein Vissel Kōbe. Model, Moderatorin und Schauspielerin Sophia Thomalla brachte noch einmal 10.000 € von ihrem Werbepartner Lottohelden mit.

RTEmagicC_2018-01-07Promis2.jpg[Fremde Sportart, gewohnte Umgebung: VfL-Torhüter Carsten Lichtlein im Kasten.]

Während Sophia Thomalla danach nur für den symbolischen Anstoß beim Promikick gegen den Ball trat, hatten die anderen Akteure auf dem Platz deutlich mehr sportlichen Ehrgeiz mitgebracht. Wie schon im Vorjahr trat eine bunte Auswahl um Lukas Podolski gegen die Mannschaft der Deutschen Fussball Legenden an. Die hatten das erste Aufeinandertreffen für sich entschieden, weshalb das Team Poldi diesmal auf die Revanche hoffte.

RTEmagicC_2018-01-07Promis3.jpg[Ein Selfie mit Jürgen Drews und dem WM-Pokal? Mehr Deutschland geht fast nicht.]

Mit dabei im Tor auch wieder VfL-Keeper Carsten Lichtlein. „Das macht hier immer einen großen Spaß“, schwärmte Lichtlein, der sich auch privat für Fußball interessiert, ohne aber mit ganzem Herzen einem Verein verfallen zu sein. „Ich drücke aber dem FC die Daumen, dass es mit dem Klassenerhalt noch klappt.“

RTEmagicC_2018-01-07Promis4.jpg[Ailton im Duell mit Mario Basler und Dariusz Wosz.]

Weitere Mitspieler in der Podolski-Auswahl waren die Sänger Pietro Lombardi, Giovanni Zarrella und Willi Herren sowie Oli P., der „König von Mallorca“ Jürgen Drews, Comedian Chris Tall, Schauspieler Erdogan Atalay, Rapper Mo-Torres, Schauspieler Miloš Vuković und die Ex-Fußballprofis Ailton und Ansgar Brinkmann. Letzter folgt in Kürze dem Beispiel des brasilianischen „Kugelblitz“ und zieht für die RTL-Kultshow “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ in den australischen Dschungel.

RTEmagicC_2018-01-07Promis5.jpg[Schirmherr Lukas Podolski und Veranstalter Markus Krampe konnten wieder rundum zufrieden sein.]

Bei den legendären Fußballern fehlte zwar diesmal Lothar Matthäus, dafür waren aber mit Mario Basler, Jörg Albertz, Perry Bräutigam, Oliver Neuville, Jens Nowotny, Dariusz Wosz, Marco Reich und Patrick Owomoyela einige andere Ballkünstler mit dabei. Die Altstars ließen dann auch nichts anbrennen und siegten am Ende klar mit 13:9 gegen die Podolski-Auswahl.

Quellen:
Beitrag: db, www.oberberg-aktuell.de
Bilder: Oliver Müller, www.oberberg-aktuell.de