U23 des VfL Gummersbach verstärkt sich mit Maik Pallach

29.12.2014

vfl_maik_pallach

U23 des VfL Gummersbach verstärkt sich mit Maik Pallach

Die U23 des VfL Gummersbach kann ab Januar in der dritten Liga auf die Erfahrung von Maik Pallach zurückgreifen. Der 33-jährige Diplom Gesundheitsökonom, der zuletzt als Spielertrainer für den Leichlinger TV tätig gewesen ist, wechselt mit sofortiger Wirkung nach Gummersbach und kehrt damit nun auch als Spieler zu seinen handballerischen Wurzeln zurück. In Gummersbach soll er die U23 bis zum Saisonende auf dem Weg aus dem Tabellenkeller unterstützen.

„Persönliche, familiäre Veränderungen, waren Ausschlaggebend dafür, einen kompletten Wechsel zurück zum VfL zu vollziehen. Denn so kann ich zum einen noch einmal für meinen Heimatverein auf Torejagd gehen und der jungen Mannschaft der U23 helfen und zum Anderen die bereits begonnenen Projekte der Handballakademie VfL Gummersbach noch intensiver und qualitativer ausbauen und fortsetzen“ so der Kreisläufer zu den Beweggründen, aus Leichlingen in die Kreisstadt zu wechseln.

In der Jugend des VfL lernte Pallach das Handballspielen. Über die zweite Herrenmannschaft gelang dem Kreisläufer auch der Sprung in den Bundesligakader. Mit einem Doppelspielrecht ausgestattet, spielte er zunächst für den Regionalligisten Wermelskirchener HV, ehe es Pallach zum damaligen Regionalligaaufsteiger TuS Derschlag zog. Weitere Drittligastationen waren Schalksmühle, Ferndorf und zuletzt Leichlingen, wo der Gummersbacher zum Spielertrainer aufstieg.

Parallel dazu wurde Maik Pallach in Gummersbach Cheftrainer Kinderhandball und Projektleiter des „Starke Kids-Projektes“, mit dem er in den Grundschulen der Handballstadt große Begeisterung für den Handball im speziellen sowie den Sport im Generellen entfacht. Als Auswahltrainer im Handballkreis Oberberg ist Pallach auf hier für den Nachwuchs mit zuständig. Genau wie in der Handballakademie des VfL Gummersbach, wo der 33-Jährige zum Scouting- und Trainerteam gehört.